Neuigkeiten

 

 

Willkommen bei Evozone

 

 Wir zeigen Ihnen die nächste Generation von

 Ozonbehandlungsgeräten. 

Ozontherapie mit Evozone
Ozon
Anwendung
Indikation

Mit über 20-jähriger Erfahrung im Bereich der Ozontechnik steht EVOZONE für höchste Qualität 

bei der Ozonbehandlung. Unsere medizinischen Ozongeräte entwickeln und fertigen wir in Deutschland.

 

 Geräte für die Ozontherapie

Bei der Entwicklung unserer Geräte für die Ozontherapie haben wir den Schwerpunkt auf Sicherheit und eine besonders einfache Bedienung gelegt. Dabei haben wir uns von erfahrenen Ozon-Therapeuten beraten lassen, deren Ideen haben wir in unsere Ozontherapie-Geräte einfließen lassen.

Informieren Sie sich unter Produkte über unsere praxisgerechten Ozontherapie-Geräte.


 Verbrauchsmaterial und Zubehör

 Speziell für die Ozontherapie entwickeltes Zubehör. Vakuumflaschen, Blutleitungen und viele weitere Produkte rund um die Ozon- und  Sauerstofftherapie finden Sie im Onlineshop von EVOZONE.

 Einfache Bestellung, persönliche Beratung und preiswerte Angebote.

Direkt zum Shop wechseln

 

Ozon (auch Aktivsauerstoff genannt) ist weitläufig nur als Schadstoff bekannt. Es ist aber auch als schützende Ozonschicht für das Leben auf der Erde unverzichtbar. Die besondere Zusammensetzung von Ozon – es besteht nur aus Sauerstoffatomen – macht sich die Medizin zunutze.

Ozontherapie – eine sichere und risikoarme Heilmethode  

Bei der Ozontherapie wird der Patient mit einer Mischung aus Ozon und Sauerstoff behandelt. Die fachgerecht durchgeführte Ozontherapie ist sehr risikoarm. Ozon kann dabei nicht in die Luft entweichen und daher nicht eingeatmet werden. Nebenwirkungen sind nur selten und gering. Nicht angewendet werden darf die Ozontherapie jedoch kurz nach einem Herzinfarkt oder Schlaganfall, bei einer Schilddrüsenüberfunktion und der Einnahme bestimmter Medikamente.


Was bewirkt Ozon?

Ozon weist allgemein eine desinfizierende Wirkung auf und tötet diverse Krankheitserreger ab, ein heilender Effekt wird bei Hautkrankheiten und Wunden beobachtet. Die Ozontherapie hat eine durchblutungsfördernde Wirkung, welche die Selbstheilungskräfte des Körpers und das Immunsystem stimuliert. Daraus resultiert eine verbesserte Energieausnutzung im Gewebe. Eine Ozontherapie kann auch in Kombination mit anderen Heilmethoden erfolgen oder präventiv zur Gesunderhaltung angewendet werden.

► 
Lebenselixier Sauerstoff

Das Blut transportiert den Sauerstoff in jede Zelle unseres Körpers. Ist die Durchblutung gestört – durch eine Erkrankung oder infolge des natürlichen Alterungsprozesses – kommt es zu einer mangelnden Sauerstoffversorgung des Körpers. Dadurch kann das Immunsystem geschwächt werden.Auch Krankheiten, wie Stoffwechselstörungen, sind eine Folge.
 

 

Bei der Ozontherapie wird mit einer Mischung aus Ozon und Sauerstoff behandelt. Verabreicht wird es auf verschiedene Weise durch geschlossene Behandlungssysteme, sodass Ozon nicht unkontrolliert entweichen und eingeatmet werden kann.

 

Große Eigenblutbehandlung

Bei dieser extrakorporalen Eigenblutbehandlung wird dem Patienten 50 bis 100 ml Blut entnommen und außerhalb des Körpers mit einer exakt definierten Menge Ozon angereichert.
Reinfundiert wird das Blut mittels einer überwachten Tropfinfusion. Weiterlesen ...

 

 

Kleine Eigenblutbehandlung

Eine Variante der großen Eigenblutbehandlung. Die Anreicherung des Bluts mit Ozon erfolgt in einer ozonresistenten Einmalspritze. Dazu werden 3 bis 5 ml Venenblut aufgezogen, in der Spritze durch Schütteln vermischt und intramuskulär reinjiziert. Weiterlesen ...

 

 

Beutelbegasung

Die Ozonanwendung als transkutanes Gasbad an Extremitäten. Ein ozonresistenter Kunststoffbeutel wird über das zu behandelnde Areal gestülpt und verschlossen. Ozon wird eingeleitet, welches die Extremitäten für etwa 20 Minuten umspült. Weiterlesen ...

 

 

  Wasserozonisierung

Zur topischen Anwendung kann bidestilliertes Wasser auf einfachem Weg mit Ozon angereichert werden. Die gewonnene Lösung ist sicher in der Anwendung, da die Löslichkeit des Ozons in Wasser begrenzt ist und eine Entgasung praktisch nicht stattfindet. Weiterlesen ...

 

 

  Weitere Anwendungen

Durchgeführt werden auch vaginale und rektale Ozoninsufflationen, intraartikuläre und subkutane Injektionen. Äußere Anwendungen mit Saugglocke (Ozon-Unterdruckbegasung), ozonisierten Ölen und Cremes; Spülungen mit ozonisiertem Wasser z.B. in der Zahnmedizin zur Desinfektion und Kariesbehandlung. Weiterlesen ...

 

Gefäßerkrankungen, Immunerkrankungen und Alterserkrankungen sind die klassischen Indikationen für die Ozontherapie. Auch zur Behandlung von Hautkrankheiten und -verletzungen, Allergien, Infektionen sowie zur Prävention und Regeneration wird Ozon in vielen Ländern eingesetzt.

Ozonwirkung und Indikationen 

Keine Wunderkräfte sondern die hohe therapeutische Breite und die vielfältigen Verabreichungsformen begründen die vielen Indikationen für eine Ozontherapie! Durch die Wahl der Applikationsform, und der Höhe der Ozonkonzentration oder der -dosis können bei der Therapie gezielt verschiedene Effekte im Körper erzeugt werden:

• Sauerstoff-Freisetzung

• Stoffwechselaktivierung

• Immunaktivierung und -modulation

• Aktivierung des Zellmetabolismus

• Aktivierung der antioxidativen Enzyme

• Entzündungshemmung

• Desinfektion (fungizid/bakterizid)

•  Verbesserung der Wundheilung

Mehr Informationen